Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Pilates mit Pia

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Kurse und Workshops bei Pilates mit Pia

Mit der Teilnahme am Kurs erklären sich die Teilnehmer(innen) damit einverstanden, die Verantwortung für ihre körperliche Verfassung zu übernehmen und alle gesundheitlichen Bedenken oder medizinischen Zustände vor Beginn des Kurses zu melden.

Pilates mit Pia sowie für eine Vertretung beauftragte Trainer(innen) übernehmen keine Haftung für Verletzungen, Unfälle oder Schäden, die während der Teilnahme an den Kursen und Workshops auftreten können.

Die Trainer(innen) von Pilates mit Pia sind qualifiziert und erfahren in der Durchführung von Pilateskursen. Dennoch sollten die Teilnehmer(innen) sicherstellen, dass sie die Übungen ordnungsgemäß ausführen und sich ihrer eigenen körperlichen Grenzen bewusst sind. Bei Bedenken oder Unsicherheiten wird empfohlen, die Teilnahme an den Kursen vorab mit einem Arzt abzuklären.

Jegliche gesundheitliche Beeinträchtigung oder medizinische Bedingungen, die die Teilnahme beeinträchtigen könnten, müssen vor Beginn des Kurses gemeldet werden.

Pilates mit Pia übernimmt keine Verantwortung für den Verlust oder die Beschädigung persönlicher Gegenstände, die während der Teilnahme an den Kursen mitgebracht werden.

Gültigkeit von gebuchten Probestunden, Schnupper- und 10er Karten sowie Anmeldungen zu Workshops

Die Terminvereinbarung für Kurse, Probestunden und Workshops per E-Mail ist verbindlich und du erhältst bei Termin-Absage keine monetäre Rückerstattung. Du kannst jedoch eine/n noch nicht eingebuchte/n Ersatzteilnehmer_in stellen oder Termine für eine Probestunde einmalig auf einen neuen verbindlichen Termin verschieben. Bei einer Mitgliedschaft kannst du verpasste Termine innerhalb von 4 Wochen vor Ort  nachholen. Schnupperkarten sind zwei Monate ab Kaufdatum gültig; 10er Karten sind ab Kaufdatum 12 Monate gültig.

Copyright Pilates mit Pia 2024
Fotocredits: Sonja Brüggemann, Hamburg, iStock